*
Top_var
 

Lars Rampp LL.M.

  Rechtsanwalt Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht
 

Kanzlei für privates Immobilienrecht


Menu
Urteile

Aktuelle Urteile : Begründungsanforderungen bei fristloser Kündigung wg minderungsbed.Zahlungsverz.
23.06.2010 14:57 (1093 x gelesen)

Begründungsanforderungen bei fristloser Kündigung wegen minderungsbedingtem Zahlungsverzug:
Gemäß § 569 IV BGB ist zur formellen Wirksamkeit der Kündigung ausreichend, dass der Mieter anhand der Begründung des Kündigungsschreibens erkennen kann, von welchem Mietrückstand der Vermieter ausgeht. Es genügt, wenn der Vermieter den Zahlungsverzug als Kündigungsgrund angibt und den Gesamtbetrag des Rückstands (BGH, Urteil v. 12.05.2010 – VIII ZR 96/09).





Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Internet
Webdesign Olching - www.ws-agentur.de - Optimiert für Microsoft Internet Explorer, beste Auflösung 1024 x 768 Pixel
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail